Über mich

Leben ist Bewegung und Veränderung - dieses Leitmotiv hat Einfluss auf mein therapeutisches Wirken.


Ich bin seit 2004 Ergotherapeutin und schon während der Ausbildung war klar, dass die Handtherapie der Bereich ist, in den ich mich vertiefen möchte. Den Focus auf unser wichtiges Werkzeug und Ausdrucksmittel, die Hand, finde ich vor allem im Zusammenhang mit der Sicht auf die gesamte Person, deren Lebenssituation und ihren Ressourcen spannend und inspirierend.

 

Meine handtherapeutische Prägung erfuhr ich im Wilhelminenspital in Wien, wo ich u.a. handchirurgische PatientInnen von der plastischen und unfallchirurgischen Abteilung behandelt habe.

 

Mein Blick über den beruflichen Tellerrand:

Berufliche Erfahrung und vertiefende Weiterbildungen sammelte ich auch in den Fachbereichen der Pädiatrie und der Neurologie.

Im April 2014 habe ich in Paris bei Arno Stern am Intensiv-Ausbildungsseminar zur Einführung in das Malspiel und die Formulation teilgenommen.

 

Ich bin zertifizierte Handtherapeutin/ÖGHT.

 

Ich bin Mitglied von Ergotherapie Austria, Bundesverband der ErgotherapeutInnen Österreichs, der österreichischen Gesellschaft für Handtherapie und des Arbeitskreises Handtherapie Südsteiermark.

Ausbildung und handtherapeutische Weiterbildungen

  • 2004 Diplomierung mit ausgezeichnetem Erfolg an der Akademie für Ergotherapie, Wien
  • Vortragstätigkeit an der Akademie für Physiotherapie im Wilhelminenspital, Wien
  • Cyriax
  • Spiraldynamik
  • Manualtherapeutische Ausbildungen
  • Anatomie der Hand an Präparaten
  • div. Schienenkurse (Rheuma, Chirurgie, statische Schienen, dynamische Schienen, Hypertonus)
  • div. Handtherapiekurse (CTS, Sehnen, Nerven, Handgelenksinstabilitäten, funktionelle Anatomie der Hand und des UA, manuelle Ödem-Mobilisation, Arthrose von PIP, DIP und CMC I)
  • Narbenpflege und -entstörung
  • Teilnahme an den Klausurtagungen der österr. Gesellschaft für Handchirurgie
  • Teilnahme an europäischen Handchirurgie- und Handtherapiekongressen
  • Absolventin des 1 jährigen CAS für Handtherapie - Lehrgang für die Zertifizierung der Handtherapie - FH Wien

Das bringe ich ein:

  • meine fachliche Kompetenz
  • meine Bereitschaft mich weiter zu bilden, um auf dem neuesten Stand der medizinischen, therapeutischen und persönlichen Entwicklung zu sein
  • Einfühlsamkeit und Achtsamkeit
  • meine Freundlichkeit und mein offenes Wesen
  • meine therapeutische, professionelle Verschwiegenheitspflicht
  • mein Verständnis für das Andere
  • Sie werden mich stets als lehrende und lernende Therapeutin kennenlernen
  • meine Freude, Sie als einzigartige Person ein Stück auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen

Sätze die ich mag:

  • Anerkennen was jetzt ist.
  • Ich suche nicht, ich finde.
  • Jedes Verhalten macht Sinn.
  • Alles darf sein.

Für Menschen die gerne mit Bildern im Kopf arbeiten:

Ich betrachte den therapeutischen Prozess wie eine Schiffsreise, die manchmal auch durch schwierige Gewässer führt!

Deshalb biete ich meinen PatientInnen an:

  • Holen Sie mich in Ihr Boot!
  • Nennen Sie mir Ihr Ziel!
  • Ich helfe Ihnen eine Weile beim Navigieren!
  • Sobald Sie wieder alleine steuern können, gehe ich wieder von Bord.